12. Dezember 1997

Ausführende:

Evi Zelli,
Herdecke, Sopran

Angela Lösch,
Elversberg, Alt

Daniel Gundermann,
Dortmund, Tenor

Jörn Dopfer,
Leipzig, Baß

Ratinger Bachorchester

Der Projektkammerchor

Leitung: Max Kuon

“ … Die Aufführung des Weihnachtsoratoriums …
in der vollständig ausverkauften St. Agnes Kapelle sprengte alle Erwartungen … erlebt wurde Bachsche Musik in ihrer usprünglichen Gestalt ohne Pomp, prägnant in der Diktion, großartig in der Gestaltung, bewegend im Ausdruck …“ (Bocholter-Borkener Volksblatt, 15. Dezember 97)

12. Dezember 1997
St.-Agnes-Kapelle, Schonenberg

Johann Sebastian Bach
„Weihnachtsoratorium Teile 1 – 3“

Johann Sebastian Bach setzte dem Weihnachtsfest des Jahres 1734 ein musikalisches Denkmal, als er sein sechs Kantaten umfassendes Weihnachtsoratorium komponierte. Es war zur Aufführung in den Gottesdiensten der drei Weihnachtstage, dem Neujahrsfest, dem Sonntag nach Neujahr und dem Dreikönigsfest bestimmt. In diesem Projekt gelangten die Kantaten 1 – 3 zur Aufführung.

Der Projektkammerchor fand sich erstmals zu dieser Aufführung zusammen. Er bestand zu diesem Zeitpunkt aus 16 engagierten und erfahrenen Sänger/innen aus Bocholt und Umgebung. Sie stellten sich mit großer Begeisterung der Herausforderung, die Kantaten in dieser eher etwas ungewöhlichen Besetzung zu erarbeiten und aufzuführen.

Ähnliche Beiträge

    Einfach das Suchwort eingeben und „Enter” drücken...

    Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close