28. und 29. Oktober 2000

Samstag, 28. Oktober 2000
19.30 Uhr, Herz-Jesu-Kirche, Bottrop
Sonntag, 29. Oktober 2000
Hl. Kreuz-Kirche, Königsmühlenweg, Bocholt

Georg Friedrich Händel – ein Zeitgenosse Johann Sebastian Bachs – verbrachte den größten Teil seines Lebens in England. Hier in London entstand zwischen dem 22. August und 14. September 1741 sein Oratorium „DER MESSIAS“.

Das Werk ist in drei Teile gegliedert:
Erster Teil: „Die Ankündigung und Geburt Christi“
Zweiter Teil: „Das Leiden des Erlösers“
Dritter Teil: „Die Verkündigung des Evangeliums in aller Welt“

Neben der Darstellung der Einmaligkeit des Lebens Jesu umfaßt der Inhalt des Werkes Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Christentums. Die Texte sind der Hl. Schrift entlehnt und wurden von Charles Jennens zusammengefaßt.
Die Uraufführung des Werkes am 13. April 1742 in Dublin war ein durchschlagender Erfolg und zog das einmütige Urteil nach sich, daß eines der größten Musikwerke der Menschheit erklungen sei. Händel selbst vollbrachte im Messias seine persönlichste und umfassendste Leistung.

Der Projektkammerchor singt das Werk im Originaltext, um eine größtmögliche Werknähe zu erreichen.

Verwandte Projekte

Einfach das Suchwort eingeben und „Enter” drücken...

Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close